Meldung:

Naurod, 30. September 2011

Der Wiesbadener Sozialdezernent Axel Imholz (SPD) weiht die neue Halfpipe ein

Die SPD Naurod hat sich konsequent für die Neuerichtung der Halfpipe auf dem Nauroder Festplatz eingesetzt. Jetzt wurde die neue Halfpipe für die Nauroder Jugend fertiggestellt.
Einweihung Halfpipe
+v.l. Sozialdezernet Axel Imholz (SPD), Naurods Ortsvorsteher Wolfgang Nickel
Einweihung Halfpipe
+Die neue Halfpipe erfreut die Nauroder Jugend.

Am Freitag, den 30.09.2011 fand um 17 Uhr die kleine feierliche Einweihung der neuen Miniramp am Nauroder Festplatz statt. Anwesend waren der zuständige neue Wiesbadener Sozialdezernent Axel Imholz (SPD) und der Nauroder Ortsvorsteher Wolfgang Nickel (CDU), die beide ein paar kurze Worte sprachen. Beide zeigten sich erfreut, dass 4 Jahre nach dem Abbau der alten, marode gewordenen Halfpipe nun endlich wieder ein Angebot für die Nauroder Skater besteht. Damit wird eine jahrelange SPD-Forderung endlich erfüllt. Von den Kosten in Höhe von ca. 12.500 EUR trug der Ortsbeirat aus seinen Verfügungsmitteln 60 %, die restlichen 40 % steuerte das Wiesbadener Sozialdezernat bei. Bei der Einweihung anwesend waren außerdem die Ortsbeiratsmitglieder Albina Mayer-Hungershausen (GRÜNE), Stefan Kohl (CDU), Mathias und Janine Scherer (beide SPD) sowie Pfarrer Reinhard Strähler und der neue Gemeindepädagoge der Evangelischen Kirchengemeinde Sören Dibbern, außerdem zahlreiche Kinder und Jugendliche, die schon kräftig die neue Miniramp ausprobierten. Auch Wolfgang Nickel stellte sich probeweise auf ein Skateboard, wobei er von Stadtrat Imholz fürsorglich gestützt wurde (siehe Fotos).

Sitemap