Pressemitteilung:

17. August 2012

Gerich besucht Ahmadiyya Gemeinde

Auf Einladung der Ahmadiyya- Gemeinde besuchte OB- Kandidat Sven Gerich deren Gebetsräume an der Mainzer Straße. Vor Ort informierte sich Gerich über die alltägliche Arbeit der rund 800 Mitglieder zählenden Gemeinde und wurde durch die Räumlichkeiten geführt. So komme der Kinder- und Jugendarbeit eine besonders große Rolle zu, sagte der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Zia Ullah Nadeem. Eine mittlerweile sehr bekannte Veranstaltung der Ahmadiyya- Gemeinde ist der jährlich stattfindende Charity- Lauf zu Gunsten wohltätiger Organisationen.
Überaus problematisch sei mittlerweile die Unterbringung. Die Räumlichkeiten reichten einfach nicht mehr aus und seien zudem heruntergekommen. Zurzeit sei man bemüht Platz zu finden, um einen Moscheebau zu realisieren. „Ich bin begeistert von der umfangreichen Jugendarbeit und dem ausgeprägten sozialen Engagement. Die Unzufriedenheit hinsichtlich der Unterbringung ist nachvollziehbar. Ich hoffe, dass eine rasche Lösung gefunden wird“, sagte Gerich.

Sitemap