Meldung:

21. April 2015

SPD will stärkste Kraft im Rathaus werden

Dennis Volk-Borowski, Annabelle Hoffmann und Ernst-Ewald Roth als Parteispitze bestätigt
+© SPD-Wiesbaden

Mit 92,5 Prozent der abgegebenen Stimmen wurde Dennis Volk-Borowski auf dem Parteitag der Wiesbadener SPD in Bierstadt für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Seit 2012 führt der 36 Jährige die Wiesbadener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten an.
Volk-Borowski verwies in seinem Jahresbericht auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014. Neben zahlreichen Debatten innerhalb der Partei über den Kurs der Rathausfraktion und zur "großen Politik" in Land und Bund, sei es den Wiesbadner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zu verdanken, dass es in der Stadt wieder ein Stück menschlicher zugehe. Gleichwohl nahm der neue und alte Vorsitzende dies zum Anlass um die Marschroute für die anstehenden Kommunalwahlen vorzugeben.
„Wir treten an um stärkste Kraft im Stadtparlament zu werden. Gemeinsam mit Sven Gerich als Oberbürgermeister haben wir dafür gute Startbedingungen. In den nächsten Monaten ist es unsere Aufgabe gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt unser Wahlprogramm für Wiesbaden zu entwickeln.“
Mit Annabelle Hoffmann und Ernst-Ewald Roth (MdL) als stellvertretende Vorsitzende, die beide ebenfalls zur Wiederwahl angetreten waren, wurde die Parteispitze komplettiert.

Sitemap